M-1D Einführungskurs in die Labortierkunde – Nagetiere

Lernziele, Form, Umfang

Dieser Ausbildungskurs vermittelt die Fachkenntnisse und die praktischen Fertigkeiten, die für einen verantwortungsvollen und schonenden Umgang mit Versuchstieren erforderlich sind und erfüllt die Voraussetzugen gemäss Schweizer Gesetzgebung. In diesem Kurs lernen Sie den Umgang mit und Techniken an Nagetieren (Maus und Ratte). Dieser Einführungskurs dauert 40 Stunden und ist aufgeteilt in einen theoretischen und einen praktischen Teil von je 20 Stunden. Ausbildungskonzept: Die begrenzte Stundenzahl vermittelt kein umfassendes Wissen und keine Routine in der Durchführung der gelernten Techniken. Die Kursteilnehmer sollen entsprechend dem Ausbildungszweck für tierschutzrelevante Aspekte vor, während und nach einem Tierversuch sensibilisiert werden, um sie im Laboralltag anzuwenden. Erworbenes Wissen und praktisches Können werden beurteilt.

Sprache(n)

Dieser Kurs wird in den Sprachen Deutsch (D) und Englisch (EN) angeboten

Inhalt Theorie
- Ethik und Gesetzgebung
- Anästhesie und Schmerzbekämpfung
- Ernährung, Transport und Haltung
- Biostatistik
- Chirurgie
- Gesundheit
- Zucht
- Transgene Techniken
- Schmerzerkennung und humane Endpunkte
- 3R und Alternativmethoden

Praxis
- Umgang mit Maus und Ratte
- Zwangsgriffe
- Applikationen
- Erkennen des Normalverhaltens
- Verhaltensabweichungen
- Anästhesie (Inhalation / Injektion)
- Probenentnahme (Blut)
- Chirugie (Einführung)
- Markierung
- Euthanasie

Akkreditierung und Anerkennung

Dieser Kurs ist von der Vereinigung der Schweizer Kantonstierärztinnen und Kantonstierärzte (VSKT) offiziell anerkannt und ist von der FELASA akkreditiert (Federation of European Laboratory Animal Science Associations) gemäss Funktionen der EU Richtlinie (Funtionen A, C, D und Module 10, 20, 21).

Kriterien für die Teilnahme

Da wir für diese Ausbildung lebende Tiere verwenden, müssen Teilnehmende in naher Zukunft die Durchführung von Tierversuchen geplant haben. Dies wird behördlich überprüft. Daher müssen wir um Name des/der VersuchsleiterIn und die Bewilligungsnummer (Tierexperiment) in der Registrierung bitten.

Versicherung Die Versicherung ist Sache der Teilnehmerin / des Teilnehmers.

Kurskosten

Hochschulangehörige in der Schweiz: CHF 1'100.-

Industrieangehörige, Externe oder Institutionen im Ausland: CHF 1'500.-

BIO412 Modul

Das LTK Modul 1 ist als BIO412 Modul in der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich registriert. Die Registrierung für das BIO412 Modul läuft via die BIO Modulbuchung der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät UZH. Die Registrierung der BIO412 TeilnehmerInnen wird an das Institut für Labortierkunde weiterleitet. Wenn Sie als Studierende(r) über BIO412 das Modul 1 belegen, melden Sie sich bitte nicht via LTK Internetseite an!

Registration und Daten

Registration